Lüftungstechnik für Notunterkünfte

Felderer in Hessen hatten auf Kundenwunsch eine außergewöhnliche Aufgabenstellung

Schnell benötigt wurden Zuluft-Einbringungen für insgesamt 23 Notunterkünfte, verteilt auf ganz Deutschland. Eine Planung gab es zum Zeitpunkt der ersten Kontaktaufnahme nicht. Die Parameter waren: Stabil, kostengünstig, leicht zu montieren.

Die schnelle Lösung

Die Zuluft wird über mobile Lufterwärmer, wie man sie von Festzelten kennt, eingebracht. Felderer liefert pro Zelt 36 m Wickelfalzrohr NW 500 sowie eine von Felderer und Gripple geplante Seilabhängung vom Typ HF Classic mit Schlaufe.

Die Verteilung der Luft im Zelt erfolgt durch Bohrungen im Rohr,  die der Kunde selbst vornimmt.

Unsere Logistik und unsere flexible Produktion machten die schnelle Versorgung aller Zelte bundesweit möglich.